Für André Schulz, Mitarbeiter im Kreditrisikomanagement/Service der Investitionsbank ist es eine Herzensangelegenheit, sich für die Belange von Menschen mit Behinderungen einzusetzen. Seit 2013 ist er im Kuratorium des All­gemeinen Behindertenverbandes Sachsen-Anhalt e. V. tätig und beim Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Magdeburg e. V. (AWO) aktiv. Er ist seit 2011 Telefonseelsorger am Kinder- und Jugendtelefon und seit 2016 als therapeutischer Betreuer in Tages- und Wohngruppen sowie in der Suchtberatung MADS tätig.

André Schulz

Angetrieben durch den Wunsch, ehrenamtlich tätig zu werden, ist er 2011 dem Aufruf der AWO – Nummer gegen Kummer – in der Volksstimme gefolgt und hat sich zum Seelsorger ausbilden lassen.

André sieht die zusätzlichen Stunden als wichtigen Ausgleich für den Arbeitsalltag. Für ihn sind täglich neue Sichtweisen auf Menschen, Verhaltensweisen, Probleme, Gefühle oder Interessen, einschließlich dazugehörender Perspektivwechsel etwas Besonderes. Die entgegenge­brachte Dankbarkeit motiviert ihn zusätzlich.

 

 

 

 

Helfen im Ehrenamt – Mit offenem Ohr, Herz und Verstand

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.