📢

Ein Wettbewerb soll genau diese Frage klären. Bewerbungsschluss ist der 18. März 2019! Mit dem IQ Innovationspreis Mitteldeutschland werden neuartige, marktfähige Produkte, Verfahren und Dienstleistungen in fünf branchenspezifischen Clustern gefördert. Zusätzlich ermittelt eine branchenunabhängige Jury aus den 10 Finalisten der Cluster einen Gesamtsieger des Wettbewerbs.


Hier geht es zu den Wettbewerbsinformationen: www.iq-mitteldeutschland.de 

Im Übrigen lassen sich Innovationsprozesse im Unternehmen auch fördern! Dazu bieten das Land Sachsen-Anhalt und die Investitionsbank ein Förderprogramm für Innovationsassistenten. Dies sind dann Hoch- und Fachhochschulabsolventen aus dem ingenieur-, natur- und wirtschaftswissenschaftlichen oder kreativwirtschaftlichen Bereich, die für den Wissen- und Technologietransfer in das Unternehmen sorgen. Ihre Ziele sind u. a. die Neu- bzw. Weiterentwicklung von Produkten und Verfahren. Für die Unternehmen ist die Fähigkeit zum innovativen Wandel wichtig. Sie stärkt ihre Wettbewerbsfähigkeit.

Durch das ESF-Programm werden bis zu 50 Prozent der Personalausgaben (max. 30.000 Euro / Jahr) für bis zu zwei Assistenten und je max. zwei Jahre bezuschusst.

QR-Code scannen und dann geht es direkt zu den Förderinfos und Antragsunterlagen im Programm „Innovationsassistent“!

Wie innovativ ist Mitteldeutschland?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.